Direkt zum Inhalt springen

SoVD-Podcast: Age-Friendly-City Hamburg

Was kann und muss die Hansestadt mit Blick auf den demografischen Wandel tun?

„Armut erschwert gutes Altwerden. Armut ist die wesentliche Kategorie fürs Einsam sein. Wenn ich krank bin, wenn ich immobil bin, wenn ich eben auch arm bin, dann habe ich es viel schwerer, nicht nur formal die Wohnung zu verlassen. Es ist viel schwieriger, Hürden zu überwinden, soziale Netzwerke zu stärken. Wenn wir Armut nicht bekämpfen, werden sich daraus viele Folgethemen für die Älteren ergeben.“

 

Zu Gast ist Karin Haist, Demografie-Expertin der Körber-Stiftung in Hamburg. Sie unterstützt Städte und Kommunen dabei, altersfreundlicher zu werden und den Herausforderungen unserer alternden Gesellschaft zu begegnen. Denn die Baby-Boomer gehen in den kommenden Jahren in Rente – und sie sind nicht nur sehr viele, sondern denken auch ganz anders als die Generationen vor ihnen. Schon am Ende dieses Jahrzehnts wird in Hamburg jede:r Dritte über 65 Jahre alt sein und die Altersarmut wird weiter zunehmen. Darauf muss sich Hamburg in der Zukunft einstellen. Gemeinsam sprechen wir darüber, was eine Age-Friendly-City eigentlich ist, gehen der Frage nach, warum andere Städte schon deutlich weiter sind als Hamburg und welche besondere Rolle Senior:innen-Zentren vor Ort im Quartier dabei spielen – für die ältere Generation, aber auch für die Gesellschaft als Ganzes.

Age-Friendly-City Hamburg: Der SoVD-Podcast zum Lesen

SR: Susanne Rahlf
KW: Klaus Wicher
KH: Karin Haist

SR: „Sozial? Geht immer!“ – der Podcast des SoVD Hamburg mit Klaus Wicher und Susanne Rahlf. Einmal im Monat diskutieren wir soziale Fragen und Problemlagen, haken nach und geben Antworten. Immer im Blick: Soziale Gerechtigkeit, Teilhabe und Chancengleichheit. Sie wollen keine Folge mehr verpassen? Dann abonnieren Sie uns auf den gängigen Podcast-Plattformen.

Herzlich willkommen zu unserem Podcast „Sozial? Geht immer!“ vom Sozialverband SoVD hier in Hamburg. Mein Name ist Susanne Rahlf.

KW: Mein Name ist Klaus Wicher. Ich bin Landesvorsitzender des SoVD Hamburg.

SR: Heute zu Gast haben wir Frau Karin Haist. Frau Haist ist schon seit sehr langer Zeit bei der Hamburger Körber-Stiftung aktiv und entwickelt vor allen Dingen Projekte, die sich mit der Integration von Menschen im Alter in der Stadt und dem demografischen Wandel beschäftigen. Herzlich willkommen, Frau Haist.

KH: Ganz herzlichen Dank für die Einladung, Herr Wicher und Frau Rahlf. Es ist sehr schön, bei Ihnen zu sein.

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
246 Bewertungen