Direkt zum Inhalt springen

Presse SoVD-Bundesverband

Steinmeier zum Bundespräsidenten wiedergewählt

SoVD-Präsident Adolf Bauer gratuliert in einer Videobotschaft: „Das Verhindern der Spaltung der Gesellschaft bleibt unser gemeinsames Ziel.“

Nachdem die Bundesversammlung Frank-Walter Steinmeier am Sonntag wiedergewählt hat, wendet sich Adolf Bauer, der Präsident des Sozialverband Deutschland (SoVD), per Videobotschaft an den alten und neuen Bundespräsidenten, um im Namen der SoVD-Mitglieder zu gratulieren – gewissermaßen von Präsident zu Präsident. Adolf Bauer ergänzt: „Eine der Kernaufgaben eines Bundespräsidenten deckt sich zu hundert Prozent mit dem Ziel des SoVD: eine weitere Spaltung der Gesellschaft zu verhindern und dort, wo es schon zu einer Spaltung gekommen ist, wieder Brücken zu bauen. Die Teilhabe aller in unserer Gesellschaft bleibt unsere gemeinsame Aufgabe.“

Der SoVD-Präsident unterstreicht die Bedeutung einer weiteren gemeinsamen Herzensangelegenheit: „Wir als ältester Sozialverband Deutschlands stehen für eine geschichtsbewusste, weltoffene und tolerante Gesellschaft. Unsere Gründungsziele 1917 waren unter anderem soziale Gerechtigkeit, Freiheit und Demokratie. Deswegen ist der SoVD auch Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft ‚Orte der Demokratiegeschichte‘. Ziel des Zusammenschlusses ist es, die Wahrnehmung der deutschen Demokratie- und Freiheitsgeschichte zu fördern. Besonders gefreut haben wir uns daher über Ihre Anerkennung dieses Engagements beim Empfang auf Schloss Bellevue Ende letzten Jahres.“

Abschließend wünscht Adolf Bauer dem wiedergewählten Bundespräsidenten für die zweite Amtszeit alles Gute und eine glückliche Hand. Die gesamte Videobotschaft des SoVD-Präsidenten sehen Sie HIER und HIER.

V.i.S.d.P.: Peter-Michael Zernechel

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
232 Bewertungen