Direkt zum Inhalt springen

Presse SoVD-Bundesverband

SoVD gleich dreifach für den mediaV-Award nominiert

SoVD-Vorstandsvorsitzende Michaela Engelmeier: „Schon die Nominierungen sind eine Auszeichnung und beweisen, dass der Verband medial auf dem richtigen Weg ist.“

Bernhard Sackarendt, Vorsitzender des SoVD-Landesverbandes Niedersachsen: „Das ist eine tolle Anerkennung für alle, die seit Jahren an unserem Inklusionspreis mitwirken.“

Große Freude in der SoVD-Bundesgeschäftsstelle in Berlin und der Landesgeschäftsstelle des SoVD in Niedersachen: Gleich drei Formate des Sozialverband Deutschland sind für den begehrten mediaV-Award nominiert. Der Medienpreis wird vom Verbändereport für herausragende Kommunikationsleistungen in insgesamt 16 Kategorien an Verbände, Agenturen und Medienschaffende vergeben.

Nominiert wurde der SoVD-Bundesverband für das Polittalk-Format SoVD.TV, das in Kooperation mit der Agentur Nawrocki PR und der Aktion Mensch entsteht. Außerdem hält die Vorabjury die Kinderbroschüre „Miteinander stark sein!“ für prämierungswürdig. Das Heft ist für Schüler*innen der 5. und 6. Klasse konzipiert und kann im Unterricht eingesetzt werden. Die SoVD-Vorstandsvorsitzende Michael Engelmeier ist stolz: „Schon die Nominierungen sind eine Auszeichnung und beweisen, dass der Verband medial auf dem richtigen Weg ist. SoVD.TV hat sich als erfolgreicher Talk zu unseren starken sozialpolitischen Themen etabliert. Unsere Kinderbroschüre ist ebenfalls ein voller Erfolg und wurde schon von sehr vielen Schulen angefordert.“

Auch beim SoVD-Landesverband Niedersachsen ist die Freude groß. „Der Inklusionspreis, den wir zusammen mit dem LandesSportbund ausschreiben, hat sich zu einer festen Größe in Niedersachsen entwickelt. Die Nominierung ist nicht nur eine wichtige Anerkennung für unser Team, sondern auch für die Preisträgerinnen und Preisträger, die sich für das wichtige Thema Inklusion starkmachen“, so Bernhard Sackarendt, Landesvorsitzender des SoVD in Niedersachsen.

Die Verleihung des mediaV-Awards findet am 12. Juni 2023 in Köln statt.

V. i. S. d. P.: Peter-Michael Zernechel

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
232 Bewertungen