Direkt zum Inhalt springen

Presse SoVD-Bundesverband

Mietpreise bremsen und sozialen Wohnraum ausweiten

Erklärung von Adolf Bauer, Präsident Sozialverband Deutschland e.V. (SoVD), zur heutigen Beratung der Mietpreisbremse im Bundeskabinett

„Das Armutsrisiko für die Mieter steigt. Deshalb ist es richtig, die Mietpreisbremse zu verschärfen. Aber dabei darf es nicht bleiben. Vielmehr muss der soziale Wohnraum ausgeweitet und verstetigt werden. Denn insbesondere in den Ballungsräumen fehlen zwei Millionen bezahlbare Wohnungen. Wohnen ist ein soziales Grundrecht, das nicht der Logik des Marktes unterworfen werden darf.“


V. i. S. d. P.: Benedikt Dederichs

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
232 Bewertungen