Direkt zum Inhalt springen

Presse SoVD-Bundesverband

Der Countdown läuft: Nur noch drei Tage bis zum SoVD-Inklusionslauf

SoVD-Vorstandsvorsitzende Michaela Engelmeier: „Besonders freuen wir uns über prominente Unterstützung aus Gesellschaft, Sport und Politik.“

Nur noch drei Tage, dann fällt der Startschuss zu einem der beliebtesten inklusiven Sportevents Deutschlands. An diesem Samstag steigt auf dem Tempelhofer Feld in Berlin der diesjährige SoVD-Inklusionslauf. Teilnehmen können alle - sei es laufend, gehend, walkend, skatend oder mit dem Rollstuhl.

Die SoVD-Vorstandsvorsitzende Michaela Engelmeier freut sich dabei auch über prominente Unterstützung: „Der Inklusionslauf ist ja die perfekte Gelegenheit, Inklusion gemeinsam zu leben. Deshalb bin auch ich natürlich aktiv mit am Start. Genauso begeistert sind aber auch viele Prominente aus Gesellschaft, Sport und Politik. So wird es z.B. gleich zwei Staffeln mit Mitgliedern aus dem Berliner Abgeordnetenhaus geben. Mit dabei sind auch der Vizepräsident des Abgeordnetenhauses Dennis Buchner sowie die Staatssekretärin für Sport, Nicola Böcker-Gianinni.“

Abgerundet wird das Event von einem tollen Rahmenprogramm für die ganze Familie. Der SoVD-Inklusionslauf startet am Samstag, 24. Juni auf dem Tempelhofer Feld in Berlin. Der Start- und Zielpunkt der sechs Wettbewerbe liegt in der Nähe des Parkeingangs Tempelhofer Damm am S- und U-Bahnhof Tempelhof.

Die Veranstaltung in Kooperation mit der Lebenshilfe Berlin, dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) und dem Berliner Leichtathletikverband (BLV) organisiert. Die Aktion Mensch fördert das inklusive Projekt.

Alle Infos zum gesamten Event gibt es auf www.inklusionslauf.de. Anmeldungen sind übrigens auch noch am Lauftag zwischen 8.30 und 9.30 Uhr vor Ort möglich.

V. i. S. d. P.: Peter-Michael Zernechel

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
232 Bewertungen