Direkt zum Inhalt springen

Presse SoVD-Bundesverband

11. Deutscher Seniorentag

Sozialverband SoVD-Präsident Adolf Bauer beim Deutschen Seniorentag: Wie kann das Rentenniveau verbessert werden?

Die Prognose des Rentenversicherungsberichts alarmiert Experten: Bis zum Jahr 2028 sinkt das Rentenniveau auf 44,4 Prozent. 2030 wird es nur noch knapp über dem gesetzlich festgeschriebenen Mindestsatz von 43 Prozent liegen und danach weiter sinken. Wie ist diese Entwicklung zu stoppen? Und was ist zu tun, um die soziale Sicherheit von Millionen älteren Menschen auch in Zukunft zu gewährleisten?

Antworten auf diese Fragen gibt der Sozialverband SoVD am 03. Juli beim Deutschen Seniorentag in Frankfurt am Main. Gemeinsam mit der Volkssolidarität und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft informiert der SoVD im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Reformbaustelle Rente“.

Freitag, 03. Juli 2015, 11:30 – 13:00 Uhr
Congress Center Messe Frankfurt
Ebene C2, Saal Harmonie B

 

Weitere Informationen:

Programm Deutscher Seniorentag
http://www.deutscher-seniorentag.de/

Film: Rentenverluste stoppen
https://www.youtube.com/watch?v=BdNJRMLH-xc

 

V.i.S.d.P.: Benedikt Dederichs

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
232 Bewertungen