Direkt zum Inhalt springen

SoVD-Winzerfest: Schunkeln erwünscht

Beim Winzerfest im Hamburg-Haus wurde, wie jedes Jahr im Herbst, zünftig gefeiert, geschunkelt und gelacht.

Herbstzeit ist kein Grund um Trübsal zu blasen. Herbstzeit, das heißt auch viele bunte Blätter an den Bäumen, letzte goldene Sonnenstrahlen und ein neuer Jahrgangswein. Dass der Sommer 2018 ein echtes Spitzenjahr für den Weinbau war, davon überzeugten sich rund 100 Seniorinnen und Senioren, die sich Anfang September zum traditionellen Winzerfest im Hamburg-Haus in Eimsbüttel trafen. Zu Beginn wurde erst einmal bei Kaffee und Kuchen angeregt geplaudert. Auch Klaus Wicher war mit von der Partie und hieß in einer launigen Ansprache gemeinsam mit der Bahrenfelder Ortsverbandsvorsitzenden und Initiatorin Marianne Neumann alle Gäste herzlich willkommen.

Danach bewährten sich die Herren der Happy Oldie Singers als echte Stimmungsmacher, sie rissen ihr Publikum mit Klassikern und Evergreens mit. Anschließend griff Keyboarder und Sänger Dieter Kohn in die Tasten und sorgte mit schmissigen Rhythmen für Stimmung auf dem Tanzparkett. Er war für den erkrankten Hartmut Beckedorf eingesprungen und machte seine Sache sehr gut. Denn kaum ertönten die ersten musikalischen Klänge, kaperten auch schon die ersten Paare die Tanzfläche. Viele nutzten die gute Gelegenheit und frischten ihre Erinnerungen in Sachen Foxtrott, Walzer und Quickstep auf. Wer nicht so gut zu Fuß war, genoss eine schönes Glas Wein am Tisch und verfolgte von dort das Geschehen. Auch hier war die Stimmung prächtig, es wurde mitgesungen, geträllert und sogar ab und zu geschunkelt. Beschwingt und gut gelaunt gingen die Gäste am frühen Abend auseinander – mit einer schönen Erinnerung an diesen Tag, die vielleicht für den einen oder anderen den langen dunklen Winter ein kleines bisschen aufhellen wird.

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
246 Bewertungen