Direkt zum Inhalt springen

SoVD-Talk online via Zoom: Schuldenbremse – Sinn oder Unsinn?

Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender Sozialverband Deutschland (SoVD) in Hamburg, im Gespräch mit Prof. Dr. Thomas Pfahler, Finanzökonom an der HAW Hamburg, über Herausforderungen, Auswirkungen und neue Ziele.

 

Schon vor acht Jahren, als sich der Hamburger Senat zur Schuldenbremse bekannte, war die Entscheidung von kontroversen Debatten begleitet. Seitdem setzt sie der Haushalts- und Finanzpolitik der Freien und Hansestadt Grenzen, mit dem Ziel öffentliche Ausgaben und Schulden zu reduzieren. Dennoch wird sie bis heute kritisch gesehen, weil sie vor allem Investitionen im sozialen Bereich verhindert.

In Zeiten von Corona muss erneut kritisch hinterfragt werden: Macht die Schuldenbremse jetzt noch Sinn?

Im SoVD-Talk spricht der Hamburger SoVD-Vorsitzende Klaus Wicher mit Prof. Dr. Thomas Pfahler, Dozent für Öffentliche Finanz- und Volkswirtschaft an der HAW Hamburg, über Aufgaben und Ziele der Schuldenbremse sowie über Wege zu einer sozialeren und nachhaltigeren Finanzpolitik.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Ihnen.

Anmeldung erforderlich per E-Mail an: anmeldung@sovd-hh.de 

Nach persönlicher Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-E-Mail mit den Zugangsdaten und weiterführenden Informationen.

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
232 Bewertungen