Direkt zum Inhalt springen

Publikation: Langzeitarbeitslosigkeit

Der SoVD Hamburg legt ein Konzept zur Integration Langzeitarbeitsloser in Beschäftigung vor und zeigt notwendige Schritte auf, um Perspektiven und Chancen auf dem Arbeitsmarkt schaffen.

Hamburg zählt etwa 22.000 Langzeitarbeitslose. Grundsätzlich gilt: Lässt die Konjunktur nach, tragen Menschen mit Handicap und Langzeitarbeitslose ein besonderes Risiko, arbeitslos zu werden bzw. zu bleiben. Kommen mehrere Vermittlungshemmnisse wie z.B. fehlender Schulabschluss oder fehlende Berufsausbildung, Alter, gesundheitliche Einschränkungen oder auch private Problemlagen zusammen, drohen sie zunehmend aus dem Blick einer auf den schnellen Vermittlungserfolg ausgerichteten Arbeitsmarktpolitik zu geraten und bleiben perspektivlos zurück. So bleibt seit Jahren die Zahl der Langzeitarbeitslosen auf hohem Niveau.

Konzept zur Integration Langzeitarbeitsloser in Beschäftigung

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
246 Bewertungen