Direkt zum Inhalt springen

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Ab 2016 berät der SoVD Hamburg seine Mitglieder auch rund um das Thema Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht und setzt rechtsgültige Dokumente auf.

Im Ernstfall: abgesichert mit dem SoVD Hamburg


Ob Alter, Krankheit oder Unfall: Nur wer sich rechtzeitig für den Fall der Fälle absichert, wahrt sein individuelles Selbstbestimmungsrecht. Auch, wenn der eigene Wille vielleicht nicht mehr frei artikuliert werden kann.

Mit der umfassenden Beratung des SoVD Hamburg rund um die Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sorgen Sie vor. Und legen selbst fest, wer über Ihre medizinische Behandlung, die Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung oder die Verwaltung Ihres Vermögens entscheidet. Dabei informieren wir Sie nicht nur über die Kombination von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – sondern setzen gemeinsam mit Ihnen verbindliche und rechtsgültige Dokumente auf, die Ihre individuellen Entscheidungen juristisch rundum wasserdicht werden lassen. So vermeiden Sie, dass Ihren nächsten Angehörigen, wie Ehepartnern, Kindern und Eltern oder anderen Personen Ihres Vertrauens im Ernstfall die Hände gebunden sind. Und das für eine geringe Kostenpauschale in Höhe von 120 Euro – auch zusammen für Sie und Ihren Partner oder Ihre Partnerin.

Stellen Sie noch heute die Weichen für Ihre sichere Zukunft und vereinbaren Sie jetzt telefonisch unter 040 611 60 70 Ihren persönlichen Gesprächstermin in unserer Landesgeschäftsstelle in Barmbek. Unsere Juristin Tanja Bresch berät Sie gern und umfassend.

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
246 Bewertungen