Direkt zum Inhalt springen

Neuer stellvertretender Geschäftsführer

SoVD Hamburg gut gerüstet für die Zukunft

Zwei neue Gesichter gibt es seit April im Team des Sozialverbands Hamburg (SoVD): Mathias Mollenhauer unterstützt künftig als stellvertretender Geschäftsführer die Arbeit von Karin Wöhrmann, Geschäftsführerin im Sozialverband Hamburg (SoVD). Nicola Timpe verstärkt ab sofort als Pressesprecherin den Verband in der Kommunikation.

„Mit Mathias Mollenhauer haben wir eine sehr erfahrene Führungskraft in den Verband geholt“, freut sich Klaus Wicher, Landesvorsitzender des SoVD Hamburg. Der 58jährige Volljurist blickt bereits auf eine lange Verbandskarriere zurück und bringt viel Erfahrung aus der Politik mit. In den vergangenen zehn Jahren war der Vater dreier Kinder in leitender Position in Sozialverbänden tätig, zuletzt im Sozialverband VDK. Mollenhauer wird auf der neu geschaffenen Position den Bereich Innovationen, neue Märkte und Netzwerke mit Leben füllen und zusammen mit Stefanie Illigen, ebenfalls stellvertretende Geschäftsführerin, für die strategische Mitgliederentwicklung verantwortlich zeichnen. Er sieht sich selbst als „Strippenzieher“ zwischen Politik, Verwaltung und den Menschen, die der Sozialverband Hamburg in sozialen Schieflagen unterstützt.

Nicola Timpe folgt als Pressesprecherin für den SoVD Hamburg auf Susanne Rahlf, die zu Beginn des Jahres den Verband verlassen hat, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Die 54Jährige war zuvor lange Zeit als Pressesprecherin für die Ärztekammer Hamburg tätig und zeichnete zuletzt im gemeinnützigen Verein KONFETTI IM KOPF für Projektleitung und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich.


Kontakt
Nicola Timpe
Pressesprecherin
Telefon 040 611 607 42
Mobil 0151 445 456 93
presse@sovd-hh.de

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
246 Bewertungen