Direkt zum Inhalt springen

Hamburg-Wahl 2020

Statement von Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender Sozialverband Deutschland (SoVD) in Hamburg, zum Ergebnis der Bürgerschaftswahl

„Die SPD bleibt stärkste Kraft in der Hansestadt und die GRÜNEN haben ihren Stimmenanteil verdoppelt. Hierzu gratuliere ich den beiden Parteien. Auf dieser Grundlage könnte die Regierungskoalition weiter geführt und Verhandlungen aufgenommen werden.

Sozialpolitik wurde im Wahlkampf sehr vernachlässigt. In den anstehenden Koalitionsverhandlungen müssen die Interessen von Menschen stärker berücksichtigt werden, denen es in Hamburg nicht so gut geht. Der SoVD bringt seine Sozialpolitische Orientierung dazu ins Spiel. Im Vordergrund muss die Bekämpfung der Armut und die Entwicklung des sozialen Wohnungsbaus stehen.

Das schwache Abschneiden der AFD ist ein Gewinn für die Demokratie und ein deutliches Signal, dass auch außerhalb von Hamburg verstanden werden sollte.“


Alle Ergebnisse zur Wahl der 22. Hamburgischen Bürgerschaft am 23. Februar 2020 stellt Ihnen das Statistikamt Nord zur Verfügung.

Zur auführlichen Pressemitteilung des SoVD Hamburg zur Bürgerschaftswahl: Sozialpolitik muss deutlich wichtiger werden

 

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
232 Bewertungen