Direkt zum Inhalt springen

Für eine sozial-ökologische Wende

Der SoVD Hamburg engagiert sich in der Sozial Ökologischen Allianz (SÖA) als starker Bündnispartner rund um Hamburger Zukunftsfragen.

Wie verändert sich unsere Stadt? Wie soll Hamburg in der Zukunft aussehen? „Wir wissen heute, dass viele Faktoren dazu beitragen, eine Stadt lebenswert zu machen. Neben einer Sozialpolitik, die alle Menschen wahrnimmt, stehen für uns der Klimawandel und seine Auswirkungen auf unsere Gesellschaft an vorderster Stelle“, sagt der Hamburger SoVD-Landesvorsitzende Klaus Wicher. Als Folge des Klimawandels werde es in bestimmten Bereichen steigende Preise geben: „Wir müssen dafür sorgen, dass dies nicht auf dem Rücken der Einkommensschwachen ausgetragen wird.

Der SoVD Hamburg engagiert sich deshalb in einem der stärksten Bündnisse der letzten Jahre. In der Sozial Ökologischen Allianz (SÖA) haben sich 19 Vereine und Verbände zusammengetan, um Hamburg gut für die Zukunft aufzustellen. „Wir stehen vor noch nie dagewesenen Herausforderungen. Die Auswirkungen des Klimawandels werden vor allem diejenigen treffen, die schon jetzt am Rande der Gesellschaft stehen. Das müssen wir verhindern und dafür macht sich der SoVD in diesem Bündnis stark“, erläutert Klaus Wicher.

Das Bündnis will unter anderem erreichen, dass öffentliche Mittel für eine geschlechtergerechte sozial-ökologische Wende eingesetzt werden. Zu den Themen der Allianz gehören außerdem mehr Nachhaltigkeit in der Wirtschaft, bezahlbares Wohnen, mehr Gemeinwohlorientierung, Mobilität sowie Bürgerbeteiligung und Dialog.

Kürzlich ist Klaus Wicher zudem in das Steuerungsgremium des Hamburger Zukunftsrates gewählt worden.

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
246 Bewertungen