Direkt zum Inhalt springen

Europawahl 2019: Weichen stellen für ein soziales Europa!

Die Wahl zum neunten Europäischen Parlament ist eine richtungsweisende Entscheidung über das Europa, in dem wir leben wollen: „Wer von seinem Wahlrecht keinen Gebrauch macht, überlässt anderen die Macht der Entscheidung über die eigene Zukunft!“, so der Hamburger SoVD-Chef Klaus Wicher.

Die Europawahl am 26. Mai 2019 findet in bewegten Zeiten statt. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) ist der festen Überzeugung, dass es nur durch einen starken Zusammenhalt der EU-Länder gelingen kann, die aktuellen und künftigen Herausforderungen zu bewältigen – und wird die Wahl deshalb eng begleiten. Neben einer Wahlhilfe-Broschüre in leichter Sprache und einem Impulspapier mit Kernforderungen zur Europapolitik, hat der SoVD jetzt auch einen Leitfaden für ein soziales Europa veröffentlicht. Die Wahlprüfsteine richten sich sowohl an die Wählerschaft als auch an die Politik und behandeln zentrale sozialpolitische Herausforderungen unserer Zeit – die der SoVD im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl diskutieren wird:

  • Knut Fleckenstein, MdEP SPD
  • Dr. Anke Frieling, Stv. Landesvorsitzende CDU Hamburg
  • Prof. Dr. Andreas Moring, FDP
  • Cristina Schwarzwald, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • (angefragt) DIE LINKE.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren: Am Donnerstag, 4. April 2019, 19 Uhr im BARMBEK°BASCH (rollstuhlgerecht), Wohldorfer Straße 30.

Wir bitten um Anmeldung bis 27.03.2019
Sie benötigen Schrift- oder Gebärdendolmetschung? Bitte informieren Sie uns.
E-Mail: anmeldung@sovd-hh.de ž Telefon: 040 / 611 60 70


Alle Informationen zur Veranstaltung und die Publikationen des SoVD zur kommenden Parlamentswahl finden Sie online unter: sovd-hh.de

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
232 Bewertungen