9. Konferenz zur sozialen Spaltung

„Die digitale Kluft – Verschärft Digitalisierung die Ungleichheit?“ Die Arbeitsgemeinschaft Soziales Hamburg und die Evangelische Akademie der Nordkirche laden herzlich ein

 

In der Arbeitsgemeinschaft Soziales Hamburg engagieren sich WissenschaftlerInnen verschiedener Institute und Hochschulen in Hamburg mit dem Ziel, eine öffentliche und kontinuierliche Debatte über die soziale Spaltung in Hamburg anzuregen. Seit 2010 lädt die AG Soziales Hamburg zu jährlichen Konferenzen rund um das Thema soziale Spaltung ein.

„Die digitale Kluft – Verschärft Digitalisierung die Ungleichheit?“ – das wird das Thema für die nächste Konferenz am Dienstag, 9. April, sein. Erwartet werden u.a. die Kulturwissenschaftlerin Prof. Gesa Ziemer (HafenCity Universität Hamburg) und der Soziologe Prof. Klaus Dörre (Universität Jena). Arbeitsgruppen werden sich mit den sozialpolitischen Folgen von Digitalisierung bei Arbeit, Bildung, Gesundheit und Mobilität beschäftigen. Alle weiteren Details und das genaue Programm können Sie dem Flyer entnehmen.

Verbindliche Anmeldungen unter Angabe eines bevorzugten Workshops bzw. einer Ersatzwahl bis zum 2. April 2019 per E-Mail an: hamburg@akademie.nordkirche.de – oder online über die Website der Evangelischen Akademie der Nordkirche. [Zur Online-Anmeldung]

Zur AG Soziales Hamburg gehören

  • die Evangelische Akademie der Nordkirche
  • die HafenCity Universität Hamburg, Arbeitsgebiet Stadt- und Regionalsoziologie
  • die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW), Department für soziale Arbeit
  • der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt der Nordkirche
  • die Universität Hamburg, Fachbereich Sozialökonomie

Bürgersaal Wandsbek
Am Alten Posthaus 4
22041 Hamburg