Inklusion und Behinderung

Menschen mit Behinderung haben Anspruch auf gleiche Rechte und Chancen. Doch im Alltag ist das nicht immer der Fall. Deshalb macht sich der SoVD Hamburg dafür stark, dass die Politik die Selbstbestimmung und gesellschaftliche Teilhabe behinderter Menschen aktiv fördert und Gleichstellung ermöglicht wird.

Der SoVD fordert umfassende Barrierefreiheit in Bund, Ländern und Kommunen. Seit Jahrzehnten setzt sich der SoVD für eine behindertengerechte und barrierefreie Gestaltung der Umwelt sowie für umfassende Maßnahmen zur dauerhaften beruflichen Eingliederung auf möglichst hohem Niveau ein. Die berufliche Rehabilitation ist zu fördern und ihr Erhalt zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang sind Berufsförderungswerke und Berufsbildungswerke als Regelangebote ebenso zu sichern. Wer behindert ist, darf wegen seiner Behinderung nicht benachteiligt werden. 

Außerdem setzt sich der SoVD dafür ein, dass Behinderung als gesellschaftliche Vielfalt anerkannt wird, ein öffentliches Bewusstsein für die Rechte von behinderten Menschen geschaffen und Barrieren in den Köpfen abgebaut werden. Ein wichtiges Schwerpunktthema ist für den Verband deshalb auch inklusive Bildung, also das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung. Kein Kind soll aufgrund seiner Behinderung von der Regelschule ausgeschlossen werden!

Als Maßnahmen für die gleichberechtigte und barrierefreie Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen fordert der SoVD Hamburg:

  • Öffentliches Bewusstsein für die Rechte von behinderten Menschen schaffen
  • Individuelle Ansprüche für behinderte Menschen sicherstellen
  • Inklusion als Normalität verankern und Barrieren in den Köpfen abbauen
  • Inklusive Bildung, also das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung, stärker fördern
  • Barrierefreiheit im öffentlichen und privaten Raum umsetzen und gewähleisten
  • Sozialräume verlässlich gestalten
  • Aufsuchende Stadtteilsozialarbeit nahe bei den Menschen
  • Aus- und Weiterbildung sowie Rehabilitation für behinderte Menschen auf hohem Niveau sichern