Direkt zum Inhalt springen

News & Service

Hier sehen Sie aktuelle Meldungen rund um unsere Arbeit. Über die folgende Navigation können Sie die Beiträge filtern – und sich Meldungen zu einem ausgewählten (oder allen) Themengebiet(en) anzeigen lassen.

Sozialkaufhaus Cappello: Jetzt unter Dach des SoVD

Bei einem kleinen Sommerfest übergab Regina Bachner, die gute Seele von Cappello, symbolisch den Staffelstab an den Hamburger SoVD-Landeschef Klaus Wicher. 

Die Erleichterung war allen ins Gesicht geschrieben: Das Sozialkaufhaus Cappello in Osdorf kann weitermachen. Nach einer langen Dursttrecke aufgrund des Corona-Lockdowns seit Dezember vergangenen Jahres, drohte der Einrichtung, die das Herzstück des Bürgerhauses Bornheide ist, das Aus. Klaus Wicher hörte davon und setzte sich beim SoVD-Landesvorstand für Cappello ein. Nun ist klar: Das Sozialkaufhaus in Osdorf schlüpft unter das Dach des SoVD Hamburg.

In seiner Begrüßungsrede versprach Wicher: „Cappello wird weiterarbeiten! Das ist eine gute Nachricht für alle Kund*innen. Ich freue mich, dass Frau Bachner und ihr Team aus ehrenamtlichen Helfer*innen mit im Boot bleiben und alles am Laufen halten.“

Auch die Gäste waren voll des Lobes dafür, dass es weitergeht: „Für uns ist Cappello das wichtigste Angebot in Osdorf. Es ist eine Perle, die jetzt weiterglänzen kann. Dafür sind wir dem SoVD sehr dankbar“, sagte Ulrike Alsen vom Bezirksamt Altona. An ihrer Seite war an diesem Tag Frank Conrad aus dem Altonaer Baudezernat und auch der SPD-Bezirkspolitiker Frank Schmitt gratulierte dazu, dass das Sozialkaufhaus weitermachen kann. Beste Wünsche aus der GRÜNEN-Fraktion überbrachten Mareike Engels und Linda Heitmann aus Altona.

Mit vereinten Kräften hatte man schon vor längerer Zeit die Capello-Rettungsaktion in die Wege geleitet. Auch der Seniorenbeirat Altona hatte sich beim Bezirk für das Sozialkaufhaus stark gemacht. Doch erst die Zusage des SoVD, den Erhalt sicherzustellen, brachte die Wende.

„Das Sozialkaufhaus ist enorm wichtig für den Stadtteil, denn jede*r ist hier willkommen und kann sich für günstiges Geld mit allem versorgen, was man braucht“, stellte der Hamburger SoVD-Chef klar. Für Regina Bachner und Klaus Wicher bedeutet Cappello noch viel mehr: „Wir haben nicht nur eine soziale Funktion, sondern stehen auch dafür, dass man sehr viele Dinge, vom Babysitz bis zum Toaster und vom Kaffeegeschirr bis zur Winterjacke, recyceln und wiederverwenden kann. Das schützt Umwelt und Ressourcen und wird immer interessanter für diejenigen, denen es wichtig ist, nachhaltiger zu leben. Wir freuen uns auf viele neue Kund*innen – wer bei uns stöbert, findet immer etwas.“

SoVD-Sozialkaufhaus Cappello
Bürgerhaus Bornheide
Bornheide 76
22549 Hamburg

Öffnungszeiten:
Mo. 14 bis 18 Uhr
Mi. 10 bis 15 Uhr
Fr. 12 bis 15 Uhr

Telefon: 040 / 35 77 28 80
E-Mail: cappello@sovd-hh.de

www.cappello-ev.de