Presse SoVD-Landesverband Hamburg

Einladung zur Pressekonferenz am 9. Mai, um 11 Uhr, im Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15 (Hinterhaus, Raum A)

weiter lesen

Die Hamburger haben die höchsten verfügbaren Einkommen unter allen Deutschen. Laut einer neuen Studie der Hans-Böckler-Stiftung hatten sie 2018 pro Jahr 24.421 Euro für den Konsum oder zum Sparen zur Verfügung – fast 2.500 Euro mehr als der Bundesdurchschnitt. „Das hört...

weiter lesen

Lange Zeit hat sich bei der Zahl der Kinder und Jugendlichen, die in Hartz-IV-Verhältnissen aufwachsen müssen, nichts getan: Seit Jahren sind mehr als zwei Millionen junge Menschen in Deutschland betroffen. Jetzt sinkt die Zahl erstmals. „Solange es auf dem Arbeitsmarkt...

weiter lesen

Die Hansestadt rüstet sich für den Verkehrsbedarf der Zukunft. Mit Macht modernisiert die Stadt ihre Infrastruktur. „Es ist gut und wichtig, Straßen zu sanieren und den Fahrradverkehr neu zu orga-nisieren“, sagt der SoVD-Landeschef Klaus Wicher. Eine große Gruppe von...

weiter lesen

Der jüngste Vorschlag Berliner Bürger, größere Wohnungsunternehmen zu enteignen, findet bei Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender Sozialverband Deutschland (SoVD) in Hamburg, nur wenig Verständnis. Für die Hansestadt empfiehlt er den Weg der Kooperation statt den der...

weiter lesen

Der Shuttle-Service ioki, der in Lurup und Osdorf Fahrten auf Abruf zur nächsten Bus- oder Bahnstation anbietet, ist seit dem 1. April teurer geworden. Pro Fahrt müssen Nutzer jetzt einen Euro mehr investieren. Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender Sozialverband...

weiter lesen

„Wer bedürftige Menschen nicht fördert, sondern nur verwaltet, ändert nichts an den Strukturen“, sagt Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender Sozialverband Deutschland (SoVD) in Hamburg. Er sieht beispielsweise durch ein kostenloses HVV-Ticket für Bedürftige eine gute...

weiter lesen

Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender Sozialverband Deutschland (SoVD) in Hamburg, sieht in dem Rentenkonzept der CSU besonders für Grundsicherungsempfänger keine Verbesserung. Der Vorschlag sei an den Bedürfnissen dieser Menschen vorbeientwickelt.

weiter lesen

Am 26. März 2009 trat die UN-BRK in Deutschland in Kraft – mit dem Ziel, mehr Inklusion für behinderte Menschen zu erreichen. Morgen jährt sie sich zum zehnten Mal. Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender Sozialverband Deutschland (SoVD) in Hamburg, zieht Bilanz.

weiter lesen

Für Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender Sozialverband Deutschland (SoVD) in Hamburg, geht die aktuelle Diskussion um die Entkriminalisierung von Schwarzfahrern am Ziel vorbei. Er fordert stattdessen die kostenlose Nutzung des HVV für alle Bedürftigen.

weiter lesen