Presse SoVD-Landesverband Hamburg

2017 hat Hamburg einen Überschuss von fast einer Milliarde Euro erzielt. Deutschland ist auf Erfolgskurs, die Einnahmen sprudeln. Für den kommenden Doppelhaushalt fordert der Sozialverband SoVD Hamburg deshalb ein sozialpolitisches Investitionspakt für die Zukunft.

weiter lesen

Beim Hamburger Sozialgericht stapeln sich die Akten. Bis zu zwei Jahre müssen einzelne auf ein Urteil warten. „Wir brauchen drei bis vier Richter zusätzlich, damit die Altfälle endlich abgearbeitet werden können“, fordert Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender...

weiter lesen

Wer in der Hansestadt direkt bei der Stadt oder einem städtischen Betrieb angestellt ist und nach Mindestlohn bezahlt wird, darf sich freuen: Der Senat wird Mitte des Monats voraussichtlich eine tarifliche Anhebung auf 12 Euro pro Stunde beschließen.

weiter lesen

Der Hamburger Landesverband des Sozialverbands Deutschland e.V. (SoVD) nimmt den Hebammentag am kommenden Sonnabend zum Anlass, den Trend zu immer mehr Kaiserschnitten zu hinterfragen und fordert eine Aufwertung der Arbeit von Hebammen.

weiter lesen

Viele Senioren, die von Grundsicherung leben, und Erwerbsminderungsrentner dürfen sich freuen: Ihnen wird aus ihrer zusätzlichen Altersabsicherung mehr Geld zugestanden. Dies besagt eine neue Fachanweisung der Sozialbehörde, die in wenigen Tagen in Kraft treten soll.

weiter lesen

Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender Sozialverband Deutschland e.V. (SoVD) in Hamburg, fordert für die 62.000 Kinder und Jugendlichen, die in der Hansestadt von Hartz IV leben müssen, eine angepasste Grundsicherung und mehr kostenlose Angebote.

weiter lesen

Das Bewertungsverfahren ist verfassungswidrig und trifft sowohl Eigentümer als auch Mieter gleichermaßen. Der Hamburger SoVD-Chef, Klaus Wicher, fürchtet, dass Mieter mit wenig Einkommen aus der Stadt vertrieben werden könnten.

weiter lesen

In einem neuen Video klärt der Sozialverband Deutschland e.V. (SoVD) rund um das Thema Pflegebedürftigkeit auf und informiert darüber, was zu tun ist, bevor die Prüfer vor der Haustür stehen.

weiter lesen

Der Landesvorsitzende des Hamburger Sozialverbandes SoVD Klaus Wicher, sieht seine Forderung nach engmaschigeren Kontrollen, mehr Personal und einer Aufwertung des Pflegeberufs durch eine Auswertung der Pflegequalität von stationären Einrichtungen im Norden bestätigt.

weiter lesen

Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender Sozialverband Deutschland e.V. (SoVD) in Hamburg, erhofft sich vom designierten Bürgermeister Peter Tschentscher mehr Engagement bei den sozialen Problemen in der Hansestadt.

weiter lesen