Direkt zum Inhalt springen

Presse SoVD-Bundesverband

Inflations­prämie für Rent­ner:in­nen

Konzer­tierte bundes­weite Aktion des SoVD

SoVD-Vorstandsvorsitzende, Michaela Engelmeier: „Es ist für uns nicht nachvollziehbar, dass für Rentnerinnen und Rentner kein vernünftiger Inflationsausgleich geschaffen wurde.“

Die hohe Inflation und die dadurch stark gestiegenen Lebenshaltungskosten sind für Rentnerinnen und Rentner eine große Belastung. Viele Beschäftigte, Beamtinnen und Beamte haben bereits einen steuerfreien Inflationsausgleich erhalten. Rentnerinnen und Rentner wurden jedoch außen vorgelassen, obwohl sie von den Preissteigerungen besonders stark betroffen sind, da Lebenshaltungskosten bei ihnen einen überdurchschnittlich großen Teil ihres Einkommens darstellen. Darauf hat der SoVD in Stellungnahmen, Gesprächen mit Abgeordneten, in Interviews und Pressestatements immer wieder hingewiesen.

Dazu die SoVD-Vorstandsvorsitzende, Michaela Engelmeier: „Kaum ein Thema hat in den letzten Monaten so sehr die Gemüter bewegt, wie die Forderung nach einem Inflationsausgleich für Rentnerinnen und Rentner. Uns haben zahlreichen Zuschriften und Anrufe dazu erreicht. Bereits seit über einem Jahr setzt sich der SoVD dafür ein. Es ist für uns nicht nachvollziehbar, dass für sie kein vernünftiger Inflationsausgleich geschaffen wurde. Hier muss sich endlich etwas bewegen!“

Um der Ungleichbehandlung mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen und den Druck auf die Politik zu erhöhen, haben wir beim Deutschen Bundestag eine Petition eingereicht, die bereits angenommen wurde.

Außerdem konnte ein länderübergreifendes Bündnis um die SoVD-Landesverbände Schleswig-Holstein und Hamburg gemeinsam mit Gewerkschaften, Sozialverbänden und Seniorenbeiräten über 20.000 Unterschriften sammeln. Auch der SoVD-Landesverband Niedersachsen sammelt Unterschriften, um der Ungerechtigkeit etwas entgegenzusetzen.

Der SoVD ruft alle dazu auf, sich an den Aktionen zu beteiligen und die Unterschriftenlisten in Niedersachsen und in Hamburg/Schleswig-Holstein zu unterzeichnen:

(https://www.sovd-nds.de/unterschriftenaktion und https://www.sovd-sh.de/projekte/inflationsgeld-fuer-rentnerinnen-und-rentner).

Außerdem ist eine Petition online, für die wir Unterschriften sammeln: https://weact.campact.de/petitions/3-000-euro-inflationsausgleich-auch-fur-rentner-innen-jetzt.

Damit setzt sich der SoVD gemeinsam mit seinen Landesverbänden in einer deutschlandweiten und konzertierten Aktion dafür ein, um der Forderung nach einer Inflationsprämie Nachdruck zu verleihen.

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
246 Bewertungen