Presse SoVD-Landesverband Hamburg

Corona: Barrierefreiheit rund um die Impfung

Mit Blick auf den Aufbau des Impfzentrums in den Messehallen fordert Klaus Wicher, Hamburger Vorsitzender Sozialverband Deutschland (SoVD), Barrierefreiheit auf allen Ebenen.

Mit dem Einrichten der Corona-Impfzentren beginnt ein neuer Abschnitt im Kampf gegen diese Pandemie: „Alle müssen dazu ins Boot geholt werden. Dafür ist es notwendig, dass alle Hamburgerinnen und Hamburger gleichberechtigt den Zugang zu den Impf-Informationen und zum Impf-Zentrum bekommen“, sagt Wicher.

Barrierefreiheit bedeute nicht nur, baulichen Voraussetzung zu schaffen, sagt Wicher: „Es ist selbstverständlich, dass Menschen mit Behinderung oder sonstigen körperlichen Einschränkungen die Gebäude problemlos betreten können. Aus meiner Sicht beinhaltet die Forderung nach Barrierefreiheit aber deutlich mehr: Für diese Menschen muss es Informationsmaterial in Leichter Sprache geben, Erklär-Videos sollten mit Untertiteln, Gebärdensprache und Audiodeskription versehen werden.“