Direkt zum Inhalt springen

News & Service

Hier sehen Sie aktuelle Meldungen rund um unsere Arbeit. Über die folgende Navigation können Sie die Beiträge filtern – und sich Meldungen zu einem ausgewählten (oder allen) Themengebiet(en) anzeigen lassen.

SoVD-Inklusionslauf startet am 25. Juni

SoVD-Präsident Adolf Bauer: „Nach zwei Jahren Corona bedingter Zwangspause bauen jetzt wieder Menschen beim gemeinsamen Sport Barrieren ab.“

Zwei lange Jahre mussten Laufbegeisterte warten, aber in sechs Wochen ist es endlich wieder soweit: Der Sozialverband Deutschland (SoVD) lädt zum großen Inklusionslauf nach Berlin ein. Die Sportveranstaltung ist ein Wettbewerb für Menschen mit und ohne Behinderungen in verschiedenen Disziplinen und hatte sich vor der Pandemie zu einem der beliebtesten inklusiven Laufevents entwickelt.

SoVD-Präsident Adolf Bauer freut sich: „Der Inklusionslauf ist ein Erlebnis, das zusammenschweißt. Hier werden Freundschaften geschlossen, die weit über das Sportereignis hinausgehen. Wir wollen zeigen, dass Hindernisse überwunden werden können. Es ist die perfekte Gelegenheit, Inklusion gemeinsam und ganz praktisch zu demonstrieren“.

Der SoVD-Inklusionslauf startet am 25. Juni 2022 auf dem Tempelhofer Feld in Berlin und hat sechs Wettbewerbe: Den Bambinilauf (300 Meter), den Staffellauf (4x400 Meter) sowie Läufe über 1 Kilometer, 2,5 Kilometer, 5 Kilometer und 10 Kilometer. Dazu gibt es ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Der Start- und Zielpunkt der Wettbewerbe liegt in der Nähe des Parkeingangs Tempelhofer Damm am S- und U-Bahnhof Tempelhof.

Die Veranstaltung wird vom SoVD in Kooperation mit der Lebenshilfe Berlin, dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) und dem Berliner Leichtathletikverband (BLV) organisiert. Die Aktion Mensch fördert das inklusive Projekt.

Alle Infos zum gesamten Event, zu den Startzeiten und zur Anmeldung gibt es auf www.inklusionslauf.de

V. i. S. d. P.: Peter-Michael Zernechel