Direkt zum Inhalt springen

News & Service

Hier sehen Sie aktuelle Meldungen rund um unsere Arbeit. Über die folgende Navigation können Sie die Beiträge filtern – und sich Meldungen zu einem ausgewählten (oder allen) Themengebiet(en) anzeigen lassen.

Einsamkeit im Alter steigt deutlich

Deutsche Alterssurvey (DEAS) zeigt dringenden Handlungsbedarf auf

Die Studie des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA) hat festgestellt, dass im Jahr 2020 der Anteil einsamer Menschen im Alter von 46 bis 90 Jahren bei knapp 14 Prozent und damit 1,5-mal höher lag, als noch zwei Jahre davor. Ein Phänomen, das dem Hamburger SoVD-Landeschef Klaus Wicher, Sorge bereitet: „Einsamkeit macht krank und gefährdet die Demokratie, denn sie hängt die Menschen ab.“

Mit Einsamkeit haben alte Menschen laut DZA-Umfrage durch die Corona-Pandemie deutlich häufiger zu kämpfen. Der Anteil der über 80-Jährigen, die sich als einsam bezeichneten, lag sogar doppelt so hoch wie in den Jahren zuvor, so das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das die Studie in Auftrag gegeben hatte.

Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender Sozialverband Deutschland (SoVD), Landesverband Hamburg, stellt klar: „Einsamkeit kann zu schweren Erkrankungen führen, fördert insbesondere Depressionen, die gerade für alte Menschen schwer zu bewältigen sind. Schon vor der Corona-Pandemie waren mehr als vier Millionen Deutsche meist oder sehr oft einsam. Jede:r Fünfte fühlt sich inzwischen gesellschaftlich nicht mehr zugehörig. Das ist ein Alarmzeichen für eine drohende weitere Spaltung der Gesellschaft und kann auf Dauer zu einer Gefahr für die Demokratie werden.“

Er fordert: „In den Stadtteilen mit hoher Altersarmut müssen sofort Quartierszentren entstehen, deren Mitarbeitende sich wohnortnah mit den Menschen austauschen, sich um deren Belange kümmern und vor allem Angebote – gerade auch in schwierigen Zeiten – anbieten, damit Kontakte aufgebaut und gehalten werden können. Hierfür sind ausreichend Räumlichkeiten und drei bis vier Angestellte je Zentrum erforderlich. Der Hausbesuch muss integraler Bestandteil dieser Arbeit werden.“

Zur Studie Einsamkeit steigt in der Corona-Pandemie bei Menschen im mittleren und hohen Erwachsenenalter gleichermaßen deutlich (DZA Aktuell 4/2021)

Weiterführende SoVD-Materialien zum Thema:

SoVD-Gutachten: Einsamkeit
SoVD-Forderungspapier: Einsamkeit