Direkt zum Inhalt springen

News & Service

Hier sehen Sie aktuelle Meldungen rund um unsere Arbeit. Über die folgende Navigation können Sie die Beiträge filtern – und sich Meldungen zu einem ausgewählten (oder allen) Themengebiet(en) anzeigen lassen.

Barrierefreiheit: Anwohnerparken grenzt aus

Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern haben ihn bereits eingeführt: den gelben Parkausweis für mobilitätseingeschränkte Menschen. Der SoVD fordert die Hamburger Verkehrsbehörde auf gleichzuziehen und Menschen, die auf das Auto angewiesen sind, nicht länger mit Anwohnerparkplätzen auszugrenzen.

Ob ein Termin beim Arzt, der Besuch im Theater oder die Parkmöglichkeit am Arbeitsplatz – für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen scheitern Unternehmungen immer noch viel zu häufig an den Barrieren vor Ort. Beim Thema Anwohnerparken gibt es jetzt Zugeständnisse ans Handwerk. Auch für Menschen mit blauem oder orangenem Parkausweis gibt es Sonderregelungen. Doch die Zahl derer, die Sonderregelungen benötigen, ist aus Sicht des SoVD viel größer. Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern haben dies erkannt und den gelben Parkausweis als erweiterte Möglichkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen eingeführt.

Hamburg muss dringend gleichziehen und den gelben Parkausweis einführen, damit ein erweiterter Personenkreis problemlos am Leben in der Stadt teilnehmen und wichtige Termine uneingeschränkt wahrnehmen kann. Bus und Bahn oder das Fahrrad sind eben nicht für alle als Verkehrsmittel geeignet.

Klaus Wicher, Vorsitzender des Sozialverband SoVD Hamburg

Der SoVD Hamburg (Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg) ist ein gemeinnütziger Verein, in dem über 25.000 Mitglieder organisiert sind. Der SoVD Hamburg ist der größte Sozialverband in der Hansestadt. Seine Mitglieder berät der SoVD sozialrechtlich zu Fragen rund um die Themen Rente, Kranken- und Pflegeversicherung, Schwerbehindertenrecht, Grundsicherung und Arbeitslosenversicherung. In Widerspruchs- und Klageverfahren übernimmt er ihre sozialrechtliche Vertretung. 

Presse-Material

Kontakt
Nicola Timpe
Pressesprecherin
Telefon: 0151 445 456 93
E-Mail: presse@sovd-hh.de

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,1 von 5 ★★★★★
246 Bewertungen