Direkt zum Inhalt springen

News & Service

Hier sehen Sie aktuelle Meldungen rund um unsere Arbeit. Über die folgende Navigation können Sie die Beiträge filtern – und sich Meldungen zu einem ausgewählten (oder allen) Themengebiet(en) anzeigen lassen.

Arbeitsmarkt: Perspektiven schaffen für Langzeitarbeitslose

Der Hamburger Arbeitsmarkt ist stabil, so die Hamburger Agentur für Arbeit bei der Vorstellung der Arbeitsmarktzahlen September 2022. Selbst die Langzeitarbeitslosigkeit sank zum Vorjahres-September um 14,8 Prozent. Klaus Wicher, Hamburger SoVD-Landesvorsitzender: „Bei aller Euphorie müssen wir jetzt die Nachfrage nach Fachkräften nutzen, um auch Langzeitarbeitslosen und Älteren neuen Perspektiven zu eröffnen. Bevor es zu spät ist.“

Agenturchef Sönke Fock warnt: „Gäbe es in der Wirtschaft vermehrte Entlassungen, würden wir über den Anstieg bei den Arbeitsuchenden schnell feststellen, dass der Arbeitsmarkt sich möglicherweise dreht.“ Derzeit aber ist der Grund zum Optimismus zählbar: die Zahl der arbeitslosen Hamburger:innen sank zum Vormonat um 3,2 Prozent auf 75.445.

Wicher rät, die Gunst der Stunde zu nutzen: „Wir müssen jetzt diesen Schwung mitnehmen, um auch für benachteiligte Menschen Lösungen zu finden. Wir dürfen uns von der Entwicklung nicht ablenken lassen. Wir brauchen einen Paradigmenwechsel. Wir müssen noch stärker auf die blicken, die dauerhaft ohne Job sind.“ Über ein Drittel aller Arbeitslosen und über 40 Prozent der Bezieher:innen von Hartz IV gehören zu dieser Gruppe. Wicher: „14.000 Stellen sind frei, aber nicht alle passen auf die, die schon lange nicht mehr im Arbeitsmarkt unterkommen. Wir brauchen Maßnahmen, um sie wieder fit für aktuelle Anforderungen zu machen. Coaching und Qualifizierung allein werden ihnen für einen Wiedereinstieg in ein Arbeitsleben nicht reichen. Wir brauchen die öffentliche Hand, die noch aktiver einen sozialen Arbeitsmarkt organisieren muss, in dem Langzeitarbeitslose erste Schritte machen können.“ 

Die Arbeitslosenquote lag im September bei 7 Prozent und damit auf dem Stand September 2021. Im August betrug sie 7,2 Prozent. Derzeit sieht die Agentur „keine Zeichen negativer Entwicklungen“. Der Hamburger Arbeitsmarkt sei stabil; die Beschäftigung steige sogar im Jahresvergleich deutlich an; die konstant hohe Arbeitskräftenachfrage führe zu Neueinstellungen.

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,2 von 5 ★★★★★
198 Bewertungen