Direkt zum Inhalt springen

Hochwillkommene Spende für die Harburger Tafel

„Diese Spende kommt zur richtigen Zeit“, freuten sich Jens-Peter Polzin und Uwe Harms vom Vorstand der Harburger Tafel, als die Hamburger SoVD-Pressesprecherin Susanne Rahlf vor wenigen Tagen mit einem Scheck über 250 Euro vor der Tür stand. Gerade jetzt werden Spenden für die Hamburger Tafel mehr denn je gebraucht: „Wir werden das Geld in unsere Infrastruktur stecken und Lebensmittel davon kaufen“, kündigte Uwe Harms an. Allein bei der Harburger Tafel werden 600 bis 700 Menschen mit Lebensmitteln versorgt: „Wir haben viel mehr Bedürftige, die bei uns anfragen, allerdings haben wir einen Aufnahmestopp, denn unsere Kapazitäten sind einfach zu klein, um noch mehr Kund:innen annehmen zu können“, berichtete er weiter. Zusätzlich fehlt es bei der Harburger Tafel zurzeit an ehrenamtlichen Helfer:innen: „Viele sind älter und haben sich im Lauf der Corona-Pandemie zurückgezogen. Alle Interessierten, die zu uns stoßen wollen, sind herzlich willkommen, vor allem über jüngere Helfer:innen würden wir uns sehr freuen“.

Möchten Sie sich für die Harburger Tafel ehrenamtlich engagieren?
Dann melden Sie sich telefonisch unter: 040/ 77 11 08 97.
Spenden können Sie auf dieses Konto überweisen:
IBAN: DE94 2075 0000 0090 0591 14, BIC: NOLADE21HAM.

SoVD Sozialverband Deutschland e.V., Landesverband Hamburg
Top bewertet bei Google
4,2 von 5 ★★★★★
198 Bewertungen